Deutsche Hilfe für den Zugang über Peanut zum XLX508

  

Neu!! Nun gibt es auch einen Peanut Zugang zum XLX508G / YSF26446 / BM TG26446

Erst einmal ein paar grundsätzliche Worte zu Peanut.

Peanut bietet eine Softwarelösung für Windows PC sowie Android Geräte um am digitalen Amateurfunkdient teilzunehmen. Wobei klar herauszustellen ist, dass es sich hier NICHT wirklich um eine Funkanwendung handelt sondern um eine Lösung die keinesfalls eine Dauerlösung sein soll, um ins digitale Amateurnetz zu gelangen. Hier soll immer versucht werden möglichst auch in irgendeiner Form mit HF einzusteigen, sei es über einen Repeater oder über einen Hotspot. Peanut soll dabei helfen, wenn dieses alles nicht funktioniert oder nicht möglich ist, eben dann die Zugangsmöglichkeit zu schaffen. Aber im Vordergrund sollte immer der FUNK stehen.

Peanut wurde von David PA7LIM entwickelt und stellt eine Alternative dar um Funkamateuren die entweder kein digitales Funkgerät haben oder aber keinen Zugang über die HF zum digitalen Amateurfunknetz haben, am digitalen Amateurfunkdienst teilzunehmen.

Beispiele wie die Mittagspasue bei der Arbeit oder aber wenn man keine Möglichkeit hat ein Funkgerät zu nutzen oder aber auch als erster Einstieg in die "DIGITALE WELT". Keinesfalls sollte Peanut als Dauerlösung verwendet werden. Hier wird dann die Möglichkeit und der eigentliche Amateurfunkgedanke (wie der Name sagt: FUNK) missbraucht und dies sollte wohl überlegt werden. Wer das nicht so sieht, sollte lieber auf Skype oder Whatsapp oder Telegram umsteigen, da ist er aus meiner Sicht dan besser aufgehoben.

Peanut nutzt das DPLus Protokoll für DStar um ins digitale Amaturfunknetz zu gelangen.

Hierzu liefert David PA7LIM eine Plattform (einen Webservice) mit dem sich ein Peanut "Klient" verbinden kann.

Die Plattform wiederum ist mit dem XLX508 sowie auch anderen Gateways verbunden.

Weiterhin ist der Peanut Service für den XLX508 mit zwei AMBE 3000 Transcodern, die nur für den XLX508 vorhanden sind verbunden, die hier bei mir zuhause stehen und eben die Transcoding Services bereitstellen.

Ein Transcoder ist mit dem XLX508G und der andere mit dem XLX508J verbunden.

Nachdem alle Daten im Setup eingegeben worden sind und man den Gateway ausgewählt hat, verbindet man sich mit dem Peanut Server. .

Die Peanut Klient Software sendet nun zum Einen mit welchem "Gateway" man sich verbinden möchte zum Peanutserver und tut Dieses auch direkt nach dem Connect Versuch, sowie zum Zweiten die nötigen Informationen wie Rufzeichen, und ein paar andere Dinge wenn alle anderen Parameter in Ordnung sind.

Die Software schickt dann beim Drücken der PTT ( beim PC in aller Regel die "Leertaste" und beim Android per Druck mit dem Finger auf das PTT Feld auf dem Bildschirm ) analoge Signale, die vom Mikrofon des jeweiligen Peanut Klients zum Peanut Server.

Dieser wiederum schickt die Signale zum AMBE Transcoder und übersetzt diese in "digitale Spache", also in Daten und sendet diese zurück an den Peanut Server. Von dort werden sie an den XLX508 weiter geleitet mit allen nötigen Inofrmationen die es braucht, und dann an alle angeschlossenen Repeater und Hotspots die in dem entsrechenden Modul angebunden sind sowie an die jeweils an dem Modul angeschlossenen anderen "Peers" und Crosslinkings weitergeleitet.

Dies findet mehr oder minder in Echtzeit statt. Nur die Latenzen zwischen den angebunden Geräten spielen eine kleine Rolle. Aber da diese auf dem XLX508 sehr kurz sind spielt das kaum eine Rolle und die Aussendung ist quasi in Echtzeit bei allen Zuhörer zu empfangen.

Man kann dieses entweder auf dem Dashboard des XLX508 sehen, aber auch auf dem Peanut Dashboard von PA7LIM sind diese Aussendungen zu sehen und dass man mit dem Peanut Gateway verbunden ist.

peanut-connect

Nun zur Bedienung bzw. was gebraucht wird um die Konnetivität des XLX508 zu Peanut von PA7LIM zu nutzen:

Dazu muss man auf seinem Windows PC oder Android Handy bzw. Tablet die Software für Peanut installiert haben.

Weiterhin muss man sich bei David - PA7LIM eine ID für Peanut beantragen, da das Rufzeichen alleine aus Sicherheitsgründen nicht ausreicht.

Eine Anleitung findet man auf der Peanutseite bei PA7LIM

Und schon geht es los.

Unter Category wählt man "Germany" und unter Room wählt man "XLX508G" oder "XLX508J", je nachdem auf welchen Raum / welches Modul man sich verbinden möchte.

Dann noch den Schieber auf "On" nach rechts schieben und Peanut verbindet sich mit dem XLX508G oder XLX508J, jenachdem was man ausgewählt hat.

Das Computermikrofon sollte mit einer Gegenstation angepasst werden, sodass man nicht zu laut oder zu leise ist.

Das Dashboard findet man auf PA7LIM Dashboard for Peanut

Auf einem Android Handy/Tablet ist auch Peanut verfügbar.

Für die Android Version gilt das Gleiche wie für die PC-Version. Die Einstellungen sind entsprechend zu machen.

peanut-android

Bitte unbedingt auf die Einstellung des Mikrofons bei beiden Anwendungen, sei es Windows oder Android achten, damit man nicht zu laut ist, dies führt zwangsläufig zu Übermodulation und das Transcoding wird dann keine guten Ergebnisse liefern. Weiterhin durch zu massive Modulation werden andere OM, die den XLX508 nutzen möchten oder dort "geparkt" sind, vergrault werden, denn es hört sich wirklich nicht schön an.

Download Links sind wie folgt:

Android

Windows

Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht, aber es wird keine Garantie dafür übernommen, ob die Angaben vollständig sind.

Da David, genau wie ich seine Services "kostenlos" anbietet, aber alle Einrichtungen, wie der Peanut Server oder auch unser XLX508 eine Menge kosten, sei es Miete für den Server, Strom oder aber auch der Traffic, würde er sich freuen, wenn man ihm auch mal eine Spende zukommen lässt, die er dann in neue Hardware oder aber auch in den Betrieb der Server investiert. Auf dem Dashboard von Peanut findet man ganz unten einen "Donate" Button, wo man ihm über Paypal was zukommen lassen kann. Vielen Dank im Namen von David udn auch von mir, da wir ja am Peanut nun mit 2 Vocodern angeschlosen sind.

73 und Viel Spass mit den Services von XLX508

 

HB9GFX/DG9BDI Stefan