Das M17 Projekt auf dem XLX508 (OWL)


Was das M17 Projekt ist, kann man hier nachlesen: M17 Project.

Mit Dudestar für Windows, der Android App Droidstar und der Linux Anwendung mvoice M17 Client ist ein M17 Reflector schon mühelos erreichbar.

Zur Zeit gibt es parallel zum XLX System 4 Module im M17 System die fast Standard sind und diese Module sind mit dem M17-DEU sowie dem M17-AUT verbunden..

Diese sind wie folgt:

  • Modul A = International
  • Modul B = Österreich
  • Modul C = Deutschland
  • Modul D = Schweiz
  • Es sind noch diverse andere M17 - Gateways mit dem Modul A verbunden. Diese findet man in der Peers Liste.

    Dieser Phylosophie möchte ich folgen und versuche mich mit den Reflectoren von A-D zu peeren, die alle dieser Phylosophie folgen. Zur Zeit ist das M17-DEU und M17-AUT

    Anscheinend gibt es über HBLink schon die Möglichkeit einen M17 Gateway mit einem XLX Gateway zu peeren. Aber da mir das HBLink Projekt noch etwas suspekt ist, werde ich hier noch warten.

    Wenn HBLink oder was auch immer die Möglichkeit bietet, welche ich für gut befinde, werde ich dann Modul G und J wenn ein Transcoding funktioniert an das Modul G und J auf dem XLX508 verknüpfen.

    Mittlerweile habe ich die Funktion des M17 Gateways verstanden und kenne mich relativ gut aus. Und was ich bisher gelesen habe oder durch Studieren des Codes bzw. der Configs herausgefunden habe, ist Vieles an das XLX Projekt angelehnt bzw. es wurden grosse Teile des XLX Codes im M17 Gateway verwendet.

    Dashboard und die Dateien zum Konfigurieren sind mehr oder minder identisch.

    Aber erst einmal viel Spass beim Probieren und Spielen

    Lassen wir uns überraschen, was das wird....


    Neuigkeiten zum M17 Projekt

    Momentan ist man dabei, eine Firmware basierend auf OpenRTX für den MD30/RT-3 zu programmieren.

    Es gab schon erste Erfolge beim Senden und Empfangen mit OpenTRX

    Weiterhin wurde M17 in MMDVM implementiert, soadass man einen Hotspot mit einem M17 Reflector verbinden kann.

    Dies wird aber in den PStar Firmware Files noch nicht unterstützt.

    Es gibt noch Probleme bei der Decodierung. Dies kann auch noch nicht ausgibig getestet werden, da es noch keine 100% funktionierenden Funkgeräte gibt.

    Bisher wurden nur Frames von Dudestar benutzt um diese über MMDVM zu testen.

    RT-3 / MD-380 mit Open RTX

    Ich hab dann auch mal mein Retevis RT-3 missbraucht und mich mit Open RTX beschäftigt.

    RT3-Open-RTX

    Das Flashen der Open RTX Software ist sehr einfach. Dies funktioniert genau wie bei einem"normalen" Software Update.

    Jedoch sind noch nicht allzu viele Dinge funktionsbereit. Aber ich denke die Kollegen kommen der Sache immer näher, dass FM, DMR und auch M17 funktionieren.

    Das wäre dann der erste Durchbruch und würde dem RT-3 / MD-380 neues Leben einhauchen und der gute alte RT-3 würde bei mir wieder zu neuer Verwendung mutieren, da seitdem ich ein Anytone AT86(7)8 besitze das RT-3 hier eigentlich nur ungenutzt herumliegt.

    Ich bin sehr gespannt, wie sich die M17 Sache entwickelt. Aber so lange man nicht über HF dort einsteigen kann bleibt es für mich eher uninteressant.

    Ich bin aber frohen Mutes und guter Dinge, dass sich da noch eine Menge tun wird. Ich denke, dass wir aber noch etwas Geduld benötigen, bis eben eien gut funktionieren Hotspot/Repeater Lösung auf MMDVM basierend und eben Open TRX so weit ist, dass es verlässlich läuft und brauchbar ist.

    Nur eben solange "nur" Computerfunk (Dudestar), nutzbar ist werde ich mich an der Sache nicht weiter beteiligen bzw. mich damit nur als Mitleser etablieren.

    Ich halte euch hier über die neusten Entwicklungen bzw. wenn sich was brauchbares tut auf dem Laufenden.

    M17-OWL Dashboard